Home  
Sonntag, 2. Oktober 2022
Hauptmenü
Home
Tippspiel Neu 2022/2023
Gästebuch
Bilder NEU
Vorstand
FCB Unser
Hall of Fan
Paulaner Fan Club
Geschichte
FC Bayern München
FCB Fan Katalog
Impressum
Antrag Busfahrten
Letzte Kommentare
Login
Online
Kein Mitglied online
Benutzer Total
Besucher
Icon105heute
Icon149gestern
Icon1730diese Woche
Icon254diesen Monat
Icon15203289gesamt

Mitglieder
Icon101gesamt

Neuanmeldungen
Icon0heute
Icon0gestern
Icon0diese Woche
Icon0diesen Monat
Iconneu:
Offline
Christine

Archiv
Rss Feeds

Aktuelle Lottozahlen

Wendlandbazis
Der FC Bayern München - Fanclub
im Landkreis Lüchow-Dannenberg 
wendland.jpg

 

  10meister.jpg
 
2:0 gegen den FCZ PDF Drucken E-Mail

FCB macht ersten Schritt zur Gruppenphase

17.08.2011

Der FC Bayern hat mit einer überzeugenden Leistung die Grundlage für das Erreichen der Champions-League-Gruppenphase gelegt. Die Münchner besiegten im Playoff-Hinspiel der Qualifikation zur Königsklasse den FC Zürich vor heimischen Publikum mit 2:0 (1:0). Zwei Tore, kein Gegentreffer - die Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Dienstag in der Schweiz ist damit bestens. Das Ergebnis war am Ende sogar noch schmeichelhaft für Zürich.

Die 66.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena sahen von Beginn an eine Bayern-Mannschaft, die um die Wichtigkeit der Partie wusste. Und sie wurden Zeuge einer Premiere: Mit seinem ersten Kopfballtreffer in der Champions League brachte Bastian Schweinsteiger den deutschen Rekordmeister früh in Führung (8.). Nach der Pause zogen die Bayern ein Powerplay auf, doch entweder der Pfosten oder der Züricher Torhüter standen zunächst dem 2:0 im Weg. Arjen Robben war es dann, der mit einem genialen Linksschuss den Endstand besorgte.

Aufstellung:
Sieben deutsche Nationalspieler schickte Trainer Jupp Heynckes gegen den FCZ von Beginn an auf den Platz: Manuel Neuer, Philipp Lahm, Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Mario Gomez. Einzig der achte DFB-Star im Bunde, Thomas Müller, nahm zunächst auf der Bank Platz. Für ihn rückte der wiedergenesene Arjen Robben, der in Wolfsburg noch gefehlt hatte, in die erste Elf des FC Bayern. Franck Ribéry auf der linken Außenbahn, Rafinha als rechter Verteidiger und Luiz Gustavo auf der Sechs komplettierten die Startformation. Rib und Rob liefen damit erstmals in dieser Saison gemeinsam von Beginn an auf.

Die Schweizer traten unter anderem mit Ex-Bundesliga-Profi Mathieu Beda in der Innenverteidigung und dem früheren Berliner Amine Chermiti im Sturm an. Ludovic Magnin, der in seiner Karriere bereits bei Werder Bremen und dem VfB Stuttgart aktiv war, saß auf der Ersatzbank.

Spielverlauf:
„Die Spieler müssen richtig reinhauen“, hatte FCB-Cheftrainer Jupp Heynckes vor der Partie gefordert. Und die Bayern-Stars setzen die Vorgabe perfekt um. Der erste zwingende Angriff führte gleich zum Führungstreffer durch Schweinsteiger (8.). In der Folge entwickelte sich eine einseitige Partie: Bayern dominierte Ball und Gegner. Aber weder Lahm (20.) noch Gomez (30., 33.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Die Gäste aus Zürich, die nur in der Saison 2009/10 in der Gruppenphase der Champions League vertreten waren, tauchten vor der Pause ein einziges Mal gefährlich vor dem Tor von Neuer auf (5.). Ansonsten ließ die Bayern-Defensive um die souveränen Badstuber und Boateng nichts anbrennen.

Personell unverändert kam das Team von Trainer Heynckes aus der Kabine, aber mit neuem Schwung. Chance um Chance spielten sich die Bayern nun heraus, allein das 2:0 wollte zunächst nicht gelingen. Gomez verfehlte das Gehäuse (51.), Lahm scheiterte am Schweizer Schlussmann und Ribéry traf mit einem starken Freistoß nur den Pfosten (60.). Robben erlöste dann knapp 20 Minuten vor Schluss die Fans in der Allianz Arena mit einem präzisen Schuss in die Maschen. Die letzten Minuten spielten die Münchner souverän herunter. Dann pfiff Schiedsrichter Aleksei Nikolaev die Partie ab, die Bayern feierten mit den Fans den wichtigen Heimerfolg.

Höhepunkte:
5. Minute: Erste kleinere Möglichkeit für den FCZ: Ricardo Rodriguez flankt von der linken Seite. Chermiti überspringt Badstuber, der Kopfball fliegt einen Meter über das Tor.
8. Minute: Toor für den FC Bayern! Gustavo erobert den Ball, legt nach links raus auf Robben. Dessen perfekte Flanke landet auf dem Kopf von Schweinsteiger, der aus zehn Metern einnetzt.
12. Minute: Lahm und Gomez kombinieren sich durch die FCZ-Deckung. Bayerns Kapitän zieht aus spitzem Winkel ab, Torhüter Johnny Leoni pariert.
20. Minute: Der agile Lahm ist auf links auf und davon, legt quer auf Gomez. Dessen Schuss wird geblockt.
30. Minute: Schweinsteiger schickt Gomez steil. Der stürmt auf das FCZ-Tor zu, macht dann allerdings einen Haken zu viel.
32. Minute: Ribéry zieht von links nach innen und sieht Kroos. Der Nationalspieler hält aus 20 Metern drauf - abgefälscht. Ecke für den FCB. Die bringt nichts ein.
33. Minute: Gomez wird von Robben an der Strafraumgrenze eingesetzt. Dessen Schuss rauscht deutlich über den Querbalken.
45. Minute: Der Züricher Außenverteidiger Rodriguez schlenzt einen Freistoß aus 25 Metern zwei Meter neben das Bayern-Tor.


51. Minute: Riesenchance für Gomez nach Klasse-Vorbereitung von Ribéry. Doch der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison hämmert den Ball aus sieben Metern rechts vorbei.
53. Minute: Powerplay der Bayern: Ribéry mit einem scharfen Schuss aus 25 Metern, Keeper Leoni lässt abprallen. Lahm setzt nach, scheitert aber aus kurzer Distanz am Züricher Torhüter.
56. Minute: Robben dribbelt sich über rechts durch die Hintermannschaft der Gäste, zieht nach innen und zirkelt die Kugel knapp links vorbei.
60. Ribéry hebt einen Freistoß aus rund 20 Metern gefühlvoll über die Mauer. Der Ball klatscht an den Pfosten, Pech für den FCB!
72. Minute: Das 2:0!!! Und was für ein schönes Tor durch Robben. Von Gomez eingesetzt, schnappt sich der Niederländer das Spielgerät und befördert es von links, mit links, ins lange Eck. Torhüter Leoni ist zum zweiten Mal geschlagen.
83. Minute: Gomez ackert, Gomez kämpft - nur das Tor will ihm an diesen Abend einfach nicht gelingen. Diesmal spielt er den Torhüter aus. Sein Schuss aus spitzem Winkel wird von der Linie gekratzt.
90. Minute: Mathieu Beda fliegt nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz.


Spielstatistik

FC Bayern - FC Zürich 2:0 (1:0)
FC Bayern Neuer - Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm - Gustavo, Schweinsteiger - Robben, Kroos (57. Müller), Ribéry - Gomez
Ersatz: Butt, Van Buyten, Contento, Tymoshchuk, Alaba, Müller, Olic
FC Zürich Leoni - Raphael Koch, Teixera, Beda, Rodriguez - Aegarter - Schönbächler (55. Nikci), Barmettler (67. Buff), Djuric - Mehmedi - Chermiti (84. Drmic)
Schiedsrichter: Aleksei Nikolaev (Russland)
Zuschauer 66.000 (ausverkauft)
Tore: 1:0 Schweinsteiger (8.), 2:0 Robben (72.)
Gelbe Karten: Gomez / -
Gelb/Rote Karten: Beda (90.)
Kommentare
Suche
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >
Birthdays
In 2 Tagen:
Tobi (33)
In 7 Tagen:
Linkebahn (47)
In 8 Tagen:
robbery 107 (26)
Umfragen
Tippspiel Top 10
  Name P T
1. Australien 505 171
2. Gero 466 171
3. Schweini 461 171
4. Benno 461 171
5. Kanne 01 459 180
6. hermi 458 171
7. Rosi 449 171
8. Auge 63 446 171
9. dirk 445 171
10. Gina 08 443 171
Ergebnisse
BVBBVB - BSCBSC :
WOBWOB - FCBFCB :
B04B04 - SCFSCF :
FCUFCU - VFLVFL :
MGLMGL - TSGTSG :
VFBVFB - 1FC1FC :
M05M05 - SGESGE :
FCAFCA - SGFSGF :
DSCDSC - RBLRBL :
Bundesliga Tabelle
   SP
1  FCB FCB2049
BVB BVB2043
B04 B042035
FCU FCU2034
SCF SCF2033
RBL RBL2031
TSG TSG2031
1FC 1FC2029
SGE SGE2028
10  M05 M052027
11  VFL VFL2024
12  MGL MGL2022
13  BSC BSC2022
14  DSC DSC2021
15  WOB WOB2021
16  FCA FCA2019
17  VFB VFB2018
18  SGF SGF2010
Joomla Template Design Copyright Kanga Internet 2008
Web Design | Internet Marketing | Web Development | eCommerce Websites | Online Advertising